Künst­liche In­tel­li­genz für die Ener­gie­wirt­schaft

Blick in den Floor der MVV Trading (Quelle: MVV)

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat sich mit 25,1 Prozent an der Bonner Recogizer Group GmbH beteiligt. Gemeinsam mit einem der führenden Unter­nehmen beim Einsatz von Predictive Analytics im Energie­segment will MVV künftig die Möglich­keiten der künst­lichen Intel­ligenz im Bereich der Energie­effizienz nutzen und in Produkte und Dienst­leistungen für Geschäftskunden einbinden, wie die beiden Unternehmen mitteilten.

Im Vordergrund der innovativen Recogizer-Anwendungen stehen die Energie­einsparung in Gebäuden sowie das Sicherstellen einer hohen Anlagen­verfüg­barkeit. Kern ist das Produkt energyControl, ein daten­getriebenes Angebot für klima­technische Anlagen, das den Betrieb ganzheitlich optimiert. Um diesen völlig neuen Ansatz zu entwickeln, hat Recogizer gezielt Methoden des Machine Learning mit ingenieurwissenschaftlichem Know-how verknüpft.

Vor dem Hintergrund der fort­schrei­tenden Digitalisierung ist MVV-Vertriebs­vorstand Ralf Klöpfer von dem großen Markt­potenzial innovativer Energie­effizienz­lösungen überzeugt: „Mit den intelligenten Lösungen von Recogizer vervollständigen wir unser zukunfts- und kunden­orientiertes Angebot gerade im mittelständigen Bereich.

Dezentralisierung und Digitali­sierung sind in der Energie­wirtschaft untrennbar mitein­ander verbunden.“ Das unter­streicht auch Recogizer-Geschäfts­führer Oliver Habisch: „Die Partner­schaft mit MVV ist die konse­quente Weiter­entwicklung unserer Unter­nehmens­strategie. Gemeinsam mit MVV werden wir unsere innovative Produkt­linie weiter ausbauen und einem breiteren Markt zugänglich machen.“

Der Schwerpunkt der künftigen Zusammenarbeit mit MVV Enamic liegt zunächst auf der Vermarktung von energyControl. Hier sollen gemeinsam innovative Angebotsmodelle entwickelt werden, die jederzeit auch modular erweiterbar sind. (Quelle: MVV)

Link: Recogizer Group GmbH, BonnMVV Energie AG, Mannheim

Speak Your Mind

*