Wie Woh­nung­en 2030 warm wer­den

Studie „Wärmewende 2030“: Fünf Milli­onen Wärme­pumpen, gleich­viel Gas, viel weni­ger Öl.

NEST – Das Gebäude der Zukunft

Empa und Eawag eröffnen modulares Experimentalgebäude in Dübendorf.

Novel­lier­tes Erneuer­bare-Wärme-Gesetz in Kraft ge­treten

Eigentümer von Wohn- und Nichtwohngebäuden können auch mit kleinen Solar­strom­anlagen das EWärmeG erfüllen.

Umwelt­schäd­liche Sub­ven­tio­nen lie­gen bei über 52 Mil­liar­den Euro

Umwelt­bundes­amt: Kein sys­te­ma­ti­scher Ab­bau in Deutsch­land er­kenn­bar.

Innovationen unter skandinavischer Sonne

Reihenhaussiedlung demons­triert Gebäude­inte­gra­tion von Kunst­stoff­kollek­toren.

Lösungen für ein Internet der Energie

Auch im Privathaus sorgen künf­tige Smart Grids für die Inte­gra­tion von er­neuer­baren Ener­gien und Elektro­mobilität.

„Hochzeit von Ener­gie- und Archi­tek­tur­kon­zep­ten“

6. Internationaler Kongress Bauhaus.SOLAR tagt in Wei­mar zum Span­nungs­feld „Ener­gie­wan­del und zu­kunfts­fä­hige Ar­chi­tek­tur“.

Erfolgreicher Techno­logie­trans­fer aus­ge­zeich­net

Mit 20.000 Euro dotierter Preis wissen.schafft.arbeit an Fraun­hofer-ISE und Solar­Spring ver­geben.

Mit Vakuum und Vulkan­gestein Wärme speichern

Perlitpulver in Speicherwand reduziert Wärme­verluste.

Sputtern gegen das Beschlagen

Beschlagfreie Fensterscheiben, Solar­zellen oder Touch­screens mit neuer Mega­tron-Technologie.