Solar­zel­len aus Kes­te­ri­ten

Germanium statt Zinn verspricht bessere opto­elek­tro­nische Eigen­schaften.

Auf dem Weg zu preis­wer­ten bieg­sa­men Solar­modu­len

Defekte in Kesterit-Halbleitern mit Neutronen untersucht.

Solar­zellen aus dem Drucker

Tintendruck-Verfahren ermög­licht material­sparende Produk­tion von Kesterit-Solar­zellen.

Von Nanostäbchen zur Solarzelle in Sekunden

Polykristalline Kesterit-Dünnschichten lassen sich leicht aus einem Teppich geordneter Nanostäbchen herstellen.

Europarekord: ZSW erreicht 10,3 Prozent Wirkungsgrad

Dünnschichtsolarzelle mit neuer Kesterit-Absorberschicht erreicht nicht ganz Weltrekord, kommt aber mit einfacherer Herstellung aus.