Elektrizität aus der Strömung

Eindimensionaler, hocheffizienter Nanogenerator erzeugt Strom aus flie­ßen­den Medien.

Hochelastische Superkondensatoren

Dehnung auf tausend Prozent und Kompression auf die Hälfte – bei gleicher oder sogar höherer Kapazität.

Ef­fi­zien­te Hei­zung für Elek­tro­autos

IAA: Fraunhofer-Forscher zeigen eine beschichtete Folie, die mit wenig Strom eine flächige Wärmestrahlung erzeugt.

Stret­ching für Strom­kabel

Fasern mit Hülle aus Kohlenstoff-Nano­röhr­chen-Aero­gel be­hal­ten auch bei ex­tre­mer Deh­nung ihre Leit­fähig­keit.

Bald Brenn­stof­fe aus Koh­len­di­oxid?

Effektives Katalysatorsystem für die photokatalytische Reduktion von CO2 zu Kohlenwasserstoffen.

Leitfähige Nanoröhren aus einem Guss

Neues Material bindet Schwefel besonders gut und kann die Speicher­kapazität der LiS-Batterien verbessern.

Flexibler Superkondensator aus Graphen

Stromspeicher erreicht Energiedichte von Lithium-Ionen-Akkus und behält hohe Stabilität über 10.000 Ladezyklen hinaus.

Solarzellen zum Anziehen

In Textilien integrierbare Solarzellen auf Basis gestapelter Gewebe-Elektroden vorgestellt.

Solarfasern als Textil-Kraftwerke

Filigrane Fäden aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen, lichtaktiven Polymeren und Titandioxid-Nanopartikeln eignen sich zur Stromerzeugung.

Triplett für mehr Energie

Nanoröhrchen haben als effiziente Wandler von Licht zu Elektrizität ein größeres Potenzial als vermutet.