Neue Kar­te des deut­schen Höchst­span­nungs­netzes

Deutsches Stromnetz auf Höchstspannungsebene (Bild: VDE/FNN)

Deutsches Stromnetz auf Höchstspannungsebene (Bild: VDE / FNN)

Das Forum Netztechnik-Netz­betrieb im VDE hat die Wandkarte „Deutsches Höchst­spannungs­netz“ aktualisiert und mit Stand 1. Januar 2016 veröffent­licht. Die Karte umfasst die Höchst­spannungs­leitungen mit 380 und 220 Kilovolt der vier Übertragungs­netzbetreiber 50Hertz Transmission, Amprion, Tennet TSO und TransnetBW. Auf dieser höchsten Spannungs­ebene in Deutschland wird Strom mit geringen Verlusten über weite Strecken transportiert. In der Karte sind neben den bestehenden Leitungen auch die im Bau und bereits in der Umsetzungs­planung befind­lichen Leitungen dargestellt.

Im Bereich der Ostsee und der Nordsee ist in den letzten beiden Jahren ein deutlicher Zubau an Leitungen für den Anschluss von Offshore-Wind­energie­anlagen zu verzeichnen. Der Netzausbau an Land schreitet dagegen langsam voran. Fertig gestellt ist beispielsweise der erste Teil der Südwest­kuppel­leitung (Thüringer Strombrücke). Der thüringisch-bayerische Abschnitt von Altenfeld nach Redwitz befindet sich derzeit noch im Bau. Auch der südliche Teil einer 380 Kilovolt-Leitung von Wesel (Nordrhein-Westfalen) nach Meppen (Nieder­sachsen) befindet sich jetzt in der Bauphase.

In diesem Abschnitt, in der Nähe der Gemeinde Raesfeld, liegt auch das erste in Bau befindliche Pilotprojekt zur Teil­verkabelung von Höchst­spannungs­leitungen mit Wechsel­strom. Das ist eines der vier Pilot­projekte nach dem Energie­leitungs­ausbau­gesetz (EnLAG) von 2009. Zusätzlich wurde in der Karte auch die Dar­stellung der Kraftwerke umfassend überarbeitet. Diese werden nur noch dargestellt, wenn sie an das Höchst­spannungs­netz angeschlossen sind.

Interes­sierte können die Netzkarte als Wandkarte (Maßstab 1:600.000, circa 112 mal 146 cm) oder als Faltplan (Maßstab 1:1.200.000, circa 60 mal 75 cm) im VDE-InfoCenter bestellen. Der Verband aktualisiert die Karte alle zwei Jahre. Die nächste Ausgabe erscheint Anfang 2018. (Quelle: VDE)

Links: Forum Netztechnik-Netzbetrieb im VDE; FrankfurtVDE-InfoCenter

Speak Your Mind

*