Batterie-Großspeicher von Eon USA eingeweiht

Iron Horse 2-MW-Solaranlage bei Tucson, Arizona (Bild: Eon)

Eon hat sein Energiespeicher- und Solar­energie-Projekt Iron Horse im Technologiepark der University of Arizona nahe der Stadt Tucson in Betrieb genommen. Die Lithium-Titanoxid-Speicher­einrichtung mit einer Kapazität von 10 MW und die dazugehörige 2-MW-Solar­anlage unter­stützen durch Frequenz- und Spannungs­regelung von sofort an den Energie­versorger Tucson Electric Power TEP dabei, mehr als 400.000 Kunden mit Strom zu versorgen.

„Wir sind stolz, unser erstes Lithium-Akku-Projekt in Nord­amerika eröffnen zu können“, so Mark Frigo, Vice President of Energy Storage North America bei Eon. „Durch Speicher­systeme wie Iron Horse können Energie­versorger wie Tucson Electric Power erneuer­bare Energie­quellen effizienter in ihrem Stromnetz nutzen. Energie­speicherung hat das Potenzial, das Strom­netz des 21. Jahr­hunderts grund­legend zu verändern und wir freuen uns, bei der Erschließung dieses neuen Markt­segments an vorderster Stelle dabei zu sein.“

„Wir gehen davon aus, dass Energie­speicher­systeme wie Iron Horse im Zuge einer verstärkten Nutzung erneuer­barer Energie­quellen eine immer wichtigere Rolle bei der Bereit­stellung von sicherer und zuver­läs­siger Energie spielen werden“, so Carmine Tilghman, Senior Director of Energy Supply and Renewable Energy bei TEP. „Eon hat unser Netz durch ein kosten­effi­zientes und zuverlässiges Akku-Energie­speicher- und Solar­energie­system ergänzt, wodurch die Netz­versor­gung für unsere Kunden noch stabiler wird.“

Die Erkenntnisse aus dem Projekt Iron Horse nutzt Eon aktuell für den Bau der Texas Waves-Projekte. Hierbei handelt es sich um das zweite und das dritte durch Eon in Nord­amerika instal­lierte Lithium-Ionen-Akku­system in gleicher Größe. Die Texas Waves-Batterien sind in den Eon-Windparks in Pyron und Inadale im Westen von Texas positio­niert und sollen Ende 2017 ans Netz gehen.

Eon ist verantwortlich für Entwicklung, Bau und Betrieb von Solar- und Wind­energie­anlagen sowie Energie­speicher­systemen mit einer Gesamt­kapazität von über 3.000 MW in den USA und arbeitet an weiteren Projekten. Außerdem bietet Eon Instand­haltungs­dienst­leistungen sowie Anlagen­verwaltung für Anlagen­besitzer und -betreiber an. (Quelle: Eon)

Link: Solar Zone at UA Tech Park, University of Arizona

Speak Your Mind

*