Nanomaterial hilft Sonnenenergie zu speichern

Neues Katalysator-Material für Elektrolyseure bewährt sich im Praxistest.

Quarz verbessert Lithium-Schwefel-Akkus

Röntgendiffraktion offenbart chemische Prozesse während der Ladezyklen.

Tiefer Blick in Trafo-Kerne

Neutronenforscher zeigen Mobilität von Domänen­wänden auf.

Was­ser­ka­nä­le ma­chen Brenn­stoff­zel­len effi­zien­ter

PSI-Forscher haben effizienzsteigerndes Beschichtungsverfahren entwickelt und zum Patent angemeldet.

Der Schlüs­sel für schnel­les Auf­la­den

Lithium-Ionen-Batterien mit Rampen statt Stufen.

Power-to-Gas: „Schlüs­sel­energie der Zu­kunft“

Vertreter der Automobil-, Energie- und Finanz­branche und Forscher diskutieren „synthetische“ Treibstoffe bei der Empa.

„Geothermie als Option behalten“

TA-Swiss empfiehlt, die Tiefen­geo­ther­mie in der Schweiz wei­ter voran­zu­trei­ben.

Eis in Brennstoffzellen erstmals direkt sichtbar gemacht

„Dual Spectrum Neutron Radiography“ gibt Einblick in die Eisbildung in Brennstoffzellen, die die Poren verstopfen kann.

PSI leitet zwei der Energie-Kompetenzzentren der Schweiz

Die im Zuge des Aktionsplans Koordinierte Energieforschung Schweiz geschaffenen Kompetenzzentren starten im Jahr 2014.

Der Lebensdauer von Lithium-Ionen-Akkus auf der Spur

Lithium-Ionen-Batterien werden in vielen Anwendungen eingesetzt, vom Handy über Laptops bis hin zur Digitalkamera. Kaum ein mobiles elektronisches Gerät, das seine Energie nicht aus einer solchen Energiequelle bezieht. Bis heute werden für die Elektroden dieser Energiespeicher so genannte Interkalations-Materialien verwendet. Sie speichern Ladungen in ihrer chemischen Struktur, ohne diese wesentlich zu verändern. Das macht solche […]